Arbeitsmedizinische Beratung

Beratende Leistungen an Arbeitgeber und Arbeitnehmer:

  • Regelmäßige BetriebsbegehungenPSA Persönliche Schutzausrüstung
  • Teilnahme an Arbeitsschutzausschusssitzungen (ASA)
  • Mitwirkung bei der Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsplatzanalysen
  • Beratung zur ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen und zur Arbeitszeitengestaltung
  • Beratungen zu Arbeitsschutzmitteln, Persönlicher Schutzausrüstung, Hilfsmitteln
  • Beratung zur Verhütung von Arbeitsunfällen und zur Vermeidung von Gefahren für die Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Beratung bei arbeitsbedingten Erkrankungen und Berufskrankheiten
  • Hilfe bei der Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb
  • Sozialmedizinische Beratung, u. a. Mitwirkung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) nach § 84 SGB IX und zu den Themen medizinische und berufliche Rehabilitation sowie Schwerbehinderung
  • Beratung zum Einsatz chronisch und/oder über einen längeren Zeitraum Erkrankter und Schwerbehinderter einschließlich zu Maßnahmen zur Umgestaltung der Arbeitsplätze oder zu Fragen Hautschutzeines Arbeitsplatzwechsels
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und -förderung (BGM/BGF)
  • Organisation von Gesundheitstagen und Präventionskampagnen (z. B. Grippeimpfung)

Gesund. Erfolgreich. Arbeiten.